Kaufmann Digital Logo

Neos LTS Version 4.3 veröffentlicht

Neos LTS Version 4.3 veröffentlicht

Mehr Benutzerfreundlichkeit und Komfort für Redakteure

Die Neos LTS (Long-Term-Support) Version 4.3 wurde veröffentlicht. Der Versionszweig 4.3 erhält bis Ende April 2021 aktiven Support sowie Sicherheitsupdates bis Ende April 2022. Auch in diesem Release wurde, neben einer Vielzahl von neuen Funktionen und Verbesserungen unter der Haube, u. a. weiter am Komfort für die Redakteure gearbeitet. 

Neue Features in der Benutzeroberfläche

Die Benutzerfreundlichkeit wurde an vielen Stellen optimiert, z. B. durch eine genauere visuelle Trennung der Dialoge, ein überarbeiteter Dialog zum Erstellen von Inhaltselementen, ein verbessertes Rendern des Auswahldialogs von Referenzen zu anderen Seiten, verbesserte Inspektor-Tabs und vieles mehr.


Native Möglichkeit zur Implementierung von Fehlerseiten (40x-Fehler)

Bisher war es notwendig Fehlerseiten mit z. B. dem Fehlercode 404 (Seite nicht gefunden) mittels Plugin oder durch eine eigene Implementierung zur Verfügung zu stellen. Seit Neos 4.3 steht dies nun nativ in Neos zur Verfügung.

Verbesserte Bildverarbeitung und WebP-Unterstützung

Erstellung von bestmöglichen Bildern

Bei der Erstellung von Thumbnails lässt sich das Zielformat von Bildern auswählen. Dabei wird ab sofort auch WebP unterstützt. Mit der breiteren Unterstützung von Browsern für das Bildelement können WebP-Bilder als Alternative zu jpg- und png-Bildern dienen und dazu beitragen, die Geschwindigkeit einer Seite erheblich zu verbessern.

Automatische Konvertierung von Bildern

Falls Redakteure z. B. Bilder im tiff-Dateiformat hochladen, lässt sich nun eine automatische Konvertierung in ein gewünschtes Zielformat hinterlegen, sodass nur Bildformate fürs Web angezeigt werden. Der Redakteur braucht sich dabei keine Gedanken machen. Lediglich der Server muss diese Konvertierung unterstützen.

Mehr Komfort im Bereich SEO

Verbesserter Canonical-Link

Die redaktionelle Pflege des Canonial-Links ist jetzt noch komfortabler, da das Feld das Verknüpfen von Seiten oder das Festlegen einer absoluten URL unterstützt.

Aufbereitung der Social Media Meta-Tags

Diese Version vereinfacht die Pflege und Ausgabe von OpenGraph- und Twitter-Karten, ohne jedes Feld pflegen zu müssen. In den meisten Fällen sollte das Ausfüllen von Titel, Beschreibung und Hinzufügen eines Bildes ausreichen, um schöne Ergebnisse beim Teilen auf den Social Media Platformen zu erzielen.

Empfehlen Sie diesen Artikel