Kaufmann Digital - Neos CMS Experten

Eine Marke wächst: Neos auf der Inspiring Conference

Eine Marke wächst: Neos auf der Inspiring Conference

Auf der Neos Inspiring Conference wurden das Logo und die neue Website bekannt gemacht.

Vom 22. bis 23. April trafen sich Entwickler aus der ganzen Welt zur fünften Neos Inspiring Conference in Rosenheim. Wir von Kaufmann Digital waren selbstverständlich mit von der Partie. Auf der Konferenz wurde der Markenrelaunch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Darüber hinaus hat uns das Event vor allem deutlich gemacht: Immer mehr und immer größere Unternehmen setzen auf das leistungsstarke und userfreundliche Content Management System Neos.

Die Neos-Community hatte allen Grund zum Feiern. Nach der Abspaltung von TYPO3 stellte das Neos-Team auf der nunmehr fünften Inspiring Conference in Kolbermoor bei Rosenheim das neue Corporate Design vor. Mit dem Relaunch der Website und dem neuen Logo präsentiert sich das CMS der Zukunft Entwicklern und Entscheidern professionell und selbstbewusst. Auf neos.io finden Interessierte jetzt anschauliche Animationen der Key-Features.

Immer mehr Marken wollen Neos

Die auf der Inspiring Conference präsentierten Cases und Vorträge zeigten uns eindrucksvoll, welche spannenden Projekte bereits auf Neos basieren. Namen wie 1&1, VW oder H-Hotels sprechen für sich: Immer mehr Marken setzen bei neuen Websites auf das Neos CMS. Damit entscheiden sie sich für Performance und Stabilität beim Managen großer Mengen von Content. Und natürlich für die einfache und Zeit sparende Pflege umfangreicher Seiten.

Produktvision: So geht es mit Neos weiter

Bereits jetzt bietet Neos eine herausragende User-Experience für Editoren, aber auch für Entwickler. Damit gibt sich die ambitionierte Community jedoch nicht zufrieden. In Rosenheim wurde eine detaillierte Release-Roadmap vorgestellt: Sie zeigt Agenturen und Unternehmen, wann mit welcher neuen Neos-Version zu rechnen ist, und gibt Planungssicherheit. Dabei dreht sich alles darum, dass das Arbeiten mit Neos in anspruchsvollen Web-Projekten immer weiter vereinfacht wird und richtig Spaß machen soll. Editoren können sich also darauf freuen, bald noch schneller Content zu veröffentlichen und zu bearbeiten.

Empfehlen Sie diesen Artikel